Suche
Close this search box.

Wasserstoff Technologien für die Energiewende

Die rasanten Veränderungen des Erdklimas und die immer wichtiger werdenden geopolitischen Erwägungen haben dazu geführt, dass die Einführung autarker nachhaltiger Energietechnologien in Europa dringend erforderlich ist. Oberflächen- und Dünnschichttechnologien sind der Schlüssel für die von Wasserstoff- und Batterietechnik über plasmabasierte chemische Synthese bis hin zur Photovoltaik.

Wasserstoff ist das Erdöl von morgen. Der flexible Energieträger ist unverzichtbar für die Energiewende und eröffnet der deutschen Wirtschaft und Wissenschaft neue Themen und Märkte. Mit der Nationalen Wasserstoffstrategie der Bundesregierung wird Deutschland zu einem globalen Vorreiter. Dieses Ziel zu erreichen ist nur durch Investitionen in Forschung & Entwicklung, dem Ausbau aller erneuerbaren Energieträger, der Infrastruktur, Speicher und Investitionen in Energieeffizienz realisierbar.

Wasserstoff & Mittelstand

Der deutsche Mittelstand hat eine zentrale Rolle in der Umsetzung der Nationalen Wasserstoffstrategie. Um Deutschland als führenden Standort im Bereich Wasserstoff zu profilieren, sind insbesondere die Potentiale des Mittelstandes als Enabler und Rahmensetzer zu bündeln und zu aktivieren. Das bedarf einer engen Zusammenarbeit mit Erzeugern, Nutzern, Technologietreibern und -gebern.

Dieses Potenzial lässt sich effizient und zielgerichtet über die einzigartige Struktur und Wirkungsweise der AiF und der Industriellen Gemeinschaftsforschung als branchenübergreifendes Bindeglied zum Mittelstand aktivieren und nutzen. Sie haben die Möglichkeit sich an diesem Prozess zu beteiligen.  Nehmen Sie an unserer Umfrage teil (siehe rechte Spalte) oder beteiligen Sie sich an der Initiierung aktueller Projekte der Industriellen Gemeinschaftsforschung in unseren Fachausschüssen oder im 3. Web-Treff EFDS, um die Dünnschichttechnologien im Bereich der Wasserstoff Wirtschaft aktiv voran zu treiben.

Aktuell erarbeitet die AiF-Forschungs- und Transfer- Allianz Wasserstoff AFT H2 eine „Mittelstands-Innovations-Agenda Wasserstoff“, die anschlussfähig zum „Wasserstoff-Kompass“ (acatech und DECHEMA) ist, der im Auftrag von BMWK und BMBF die Grundlage einer nationalen Wasserstoff-Roadmap der Bundesregierung bildet. Die EFDS engagiert sich hier als einer der 4 Sprecher der Transferallianz und bringt hier auch die Themen der Oberflächentechnik mit ein. Ein erstes Strategiepapier der FTA H2 wurde bereits erarbeitet.

Umfrage

Bitte unterstützen Sie unsere Bemühungen Ihre Angebote und Interessen im Bereich der Wasserstoff Technologien zu unterstützen und nehmen Sie an unsere Umfrage Wasserstoff teil. Bringen Sie sich mit Ihren Ideen und Aktivitäten in die Wasserstoffstrategie ein und nutzen Sie die Möglichkeit als Mitglied der EFDS diese aktiv zu gestalten.

20.06.2023 | 09:00 – 11:00 Uhr | Online

Der Treff EFDS richtet sich an die Mitglieder der EFDS und bietet die Möglichkeit sich unkompliziert regelmäßig zu aktuellen Themen auszutauschen. Die Veranstaltung ist exklusiv für Mitglieder der EFDS. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Der 3. Web-Treff EFDS steht unter dem Motto: „EFDS-Mitglieder und Ihre Aktivitäten in der Wasserstofftechnologie eine Analyse für zukünftige Aktivitäten“.

Weitere Veranstaltunghinweise

V2023 – Vacuum | Plasma | Surface | Caoting

Internationale Konferenz & Ausstellung
18. – 21. September 2023 | Internationales Congress Center Dresden

  • Workshop „Coatings for Energy Technologies“
  • Poster Session
  • Industrieausstellung

Energiewende – Wenn die Antwort in der Schicht steckt

PSE-Partnerland Workshop
13. – 14. November 2023, Wels, Österreich
In Kooperation mit ASMET – Austrian Society for Metallurgy and Materials